Hauptseite
zurück
Inhaltsverzeichnis
Updates
Tagebuch
Mein Katzenleben
Im Katzenhimmel
Meine Freunde
Geschenke
Aktionen
Awards
Links
Katzenmaerchen
Literarisches
Lustiges
Top Listen
Copyright
Pfotenbuch

Regeln

Wir Katzen sind Haustier und Raubtier zugleich, haben Fell wie Seide, Pfoten wie Samt und Krallen wie Dolche. Unser Blick trifft Menschen mitten ins Herz oder geht kühl durch sie durch. Wir schnurren, schmusen und schmeicheln in einem Augenblick und können schon im nächsten Moment zur Kratzbürste werden. Wir spielen wie ein Kind und jagen wie ein Räuber. All diese Gegensätze verbinden wir problemlos. Katzen strahlen Harmonie aus und übertragen sie auf ihre menschlichen Gefährten. Das ist unser kostbarstes Geschenk an euch Menschen! Und was verlangen wir dafür: Eure Liebe natürlich... und natürlich immer das richtige Futter...

Hier gibt's auch noch einen (nicht ganz ernst gemeinten) Ratgeber für Katzen!

Zwischen Katze und Mensch ist eine wunderbare Freundschaft möglich, vorausgesetzt der Mensch beachtet ein paar Regeln:

Tiere haben ihre eigenen Umgangsregeln und die sollten Sie kennen, den für Ihr Tier sind Sie auch eine Art Katze. Pluspunkte erwerben Sie, wenn Sie Ihre Katze bei jeder Begegnung ansprechen. Friedlich gestimmte Katzen grüßen einander. Ebenfalls wichtig: Vor dem Streicheln die Hand zum Beschnuppern hinhalten. Ohne "Duftkontrolle" gibt es keine freundliche Begegnung zwischen Katzen. Betriebsamkeit und Lautstärke herunterschalten, denn laut und hektisch geht es in Katzenkreisen nur zu, wenn Revier- oder Rivalenkämpfe anstehen. Als 

"Superkatze"dürfen Sie ihr Tier gelegentlich ruhig auf den Arm nehmen - aber richtig: Eine Hand umfaßt den Brustkorb, die andere stützt das Hinterteil. Minuspunkte gibt es gegen den Verstoß gegen den "Katzenknigge". Die schlechten Noten können Sie sich ersparen, wenn Sie Ihr Tier niemals anstarren. Unter Katzen ist der direkte Blick Vorstufe zur Drohung und Machtdemonstration. Auch von überraschenden Berührungen fühlen sich Katzen bedroht, es könnte ein Feind sein! Festhalten kann Ihre Katze in Panik versetzen, weil sie sich als Beute fühlt.