Hauptseite
zurück
Inhaltsverzeichnis
Updates
Smoky
Benni und Pueppi
Awards
Links
Soll ich?
Katzenmaerchen
Literarisches
Copyright
Pfotenbuch

Benimmregeln

Viele Katzen wissen instinktiv, wie sie sich zu benehmen haben. Für alle, die noch etwas Nachhilfe benötigen, sei dieser Ratgeber gedacht!

Regel 1: Fressen
A) Friss nie aus Deiner eigenen Schüssel, wenn Du Essen vom Tisch klauen kannst.
B) Trink nie aus einer Wasserschüssel, wenn irgendwo ein Glas Wasser oder Milch herumsteht.
C) Jammere vor Hunger, so als ob du seit einer Woche nichts mehr zu fressen bekommen hast aber wenn deine Dosis dir Futter hinstellen, ignoriere es erst einmal eine Zeitlang.

Regel 2: Besuch
A) Setz eine betroffene Miene auf, wenn dir geschimpft wird, weil du auf dem gedeckten Tisch zwischen dem Geschirr spazieren gehst. Dein Blick sollte besagen: Wenn kein Besuch da ist, darf ich das doch auch.
B) Begleite die Gäste immer auf's Klo und beobachte, ob sie alles richtig machen!
C) Wenn ein Gast prahlen sollte, wie sehr er Katzen liebt, stell ihn wie folgt auf die Probe: Behandle ihn mit hochmütigem Stolz, schlag Deine Krallen in die Nylons oder beiße kräftig in die Beine.

Regel 3: Waschtag
A) Setz dich niemals in einen Waschkorb mit dreckiger Wäsche, sondern warte bis alles sauber ist, wenn möglich sogar noch warm vom Trockner.
B) Hilf immer beim Wäsche zusammenlegen. Solltest du mit etwas unzufrieden sein, zeige deinen Unmut, indem du die falsch zusammengelegte Wäsche wieder auseinander ziehst.
C) Hilf immer beim Bettenmachen. Laken und Bettzeug müssen angegriffen und gebissen werden, um sie gefügig zu machen.

Regel 4: Türen
A) Toleriere keine geschlossenen Türen. Um Türen zu öffnen, kann man an ihnen kratzen oder dagegen schlagen. Sollte die Tür dann geöffnet werden, darfst Du selbstverständlich nicht durchgehen.
B) Nachdem du befohlen hast, daß eine nach draußen führende Tür geöffnet wird, bleib auf der Schwelle stehen, halb drinnen, halb draußen und fang an, über alles mögliche nachzudenken. Dies ist vorallem bei Regen und extremer Hitze wichtig.

Regel 5: Zusammenleben mit Menschen
A) Als allgemeine Regel gilt: Setz dich immer zu Menschen, die grade beschäftigt sind und nicht zu welchen, die grade nichts tun.
B) Liest einer deiner Dosis ein Buch oder eine Zeitung, versuche immer dich drauf zu setzen. Sollte dies nicht möglich sein, versuche dich zwischen Buch und Gesicht zu legen.
C) Falls Dein Mensch strickt, setz dich brav auf seinen Schoß. Vergiß aber nicht, ab und zu die Stricknadeln anzugreifen!
D) Eine tolle Sache sind Computer. Warte bis dein Mensch den Computer verläßt und spiele dann "Katze auf der Tastatur". Du wirst staunen, was du alles auf dem Bildschirm zu sehen bekommst.

Dies sind natürlich nur einige Richtlinien! Eine kluge Katze muß ständig improvisieren. Sorge deshalb dafür, daß du immer gut ausgeruht bist. Zu diesem Zweck schlafe den ganzen Tag, damit Du nachts um 3 Uhr fit bist, um auf dem Bett Bergsteigen oder Mäusefangen zu spielen oder vielleicht mit ein paar Kumpels vor dem Schlafzimmerfenster ein Lied zu singen!