Hauptseite
zurück
Inhaltsverzeichnis
Updates
Smoky
Aktionen
Awards
Links
Soll ich?
Katzenmaerchen
Literarisches
Lustiges
Top Listen
Copyright
Pfotenbuch
Tagebuch
Benni und Pueppi

Notizen aus 2005

25.12.05

Weihnachten und ich erinnere mich, meine Menschen haben letztes mal auch solch ein stachliges Monster in die Wohnung geschleppt. Ich mag das Teil nicht, denn es ist viel zu hart, da ziehe ich mein Katzengras definitiv vor. Übrigens habe ich was gelernt, das könnt Ihr hier lesen!

 

 

22.12.05

Toll, es kommen immer mehr Grüße, einige Wintergrüße habe ich übrigens auf diese Seite gesetzt!

21.12.05

Miau, das ist ja lustig - auf Pennys Adventskalenderblatt von gestern war mein Bild drauf. Katz, was hab ich mich gefreut.

18.12.05

Ich freu mich, denn es kommen immer mehr Weihnachtsschenklis und sogar der erste Neujahrsgruß ist da! Jetzt darf ich auch endlich meine Weihnachtsschenklis verschicken!

14.12.05

Heute habe ich ein Glücksbärchen fürs nächste Jahr 2006 von der lieben Penny bekommen. Der sitzt jetzt auf der 1. Seite und paßt auf mich auf. Ich freu mich!

11.12.05

Katz was bin ich froh: Meine Menschen sind aus Namibia zurück und haben wieder Zeit für mich. Sie haben mir übrigens erzählt, daß in ein paar Tagen - wie ich sie kenne, dauert das eher 2 Wochen ;-) -ein Reisebericht auf ihren Seiten www.beckerswelt.de stehen soll. Da werd ich auch mal reinschauen, den ich war ja nicht dabei, was bei den vielen großen Tieren ja wohl auch besser war.
Ja, und dann sind sooo viele Schenklis gekommen, die ich alle auf die Adventsseite, Geschenke 2005 und die Weihnachtsseite gesetzt habe. Vielen Dank Euch allen dafür!

19.11.05

Au Katz, da bin ich doch mit meinen Menschen zusammen fast verzweifelt. Wir haben uns dauernd auf Merlins Seiten verlaufen. Als wir schließlich doch mitfeiern konnten, hat uns das Lichterfest wirklich großen Spaß gemacht.

 

 

13.11.05

Jippieh, die Sommer-updates sind online und ich wurde auch schon begrüßt. Der erste war mein Freund Rocky ;-)

 

11.11.05

Eigentlich sollten wir gestern fliegen aber stellt Euch vor, in ganz Griechenland ist nicht ein Flugzeug gestartet oder gelandet. Da wurden meine Menschen und ich umgebucht und sind heute von Athen über Thessaloniki nach Berlin geflogen. Ich war in meiner Kiste im Flugzeugbauch, war aber ganz okay. Jetzt sind wir wieder in unserer Stadtwohnung und ich lass es mir gut gehen...

 

 

06.11.05

Es ist mir unheimlich, denn ich glaube, bald ist es so weit... Es werden Tüten geholt... Mein elektrischer Feind ist lärmend durch die ganze Wohnung gezogen worden... Alle Blumentöpfe draußen verschwinden... Ich kenne das ja, bald verreisen wir wieder!

28.10.05

Ich mag keinen starken Wind und in den letzten Tagen wollte ich daher kaum raus. Heute war es still und so bin ich nachmittags losgelaufen... immer meiner Nase nach. Wie soll ich wissen, daß meine Menschen abends weg wollen und dann auch noch, daß ich dann im Haus sein soll (warscheinlich zum Bewachen gegen Einbrecher!). Nun, ich hab sie rufen hören aber Ihr wisst, ich hab meinen eigenen Kopf. Schließlich - es war schon lange dunkel- war ich unvorsichtig und so hat mich mein Mensch auf dem Strand direkt vor dem großen Wasser gefunden und nach Hause gescheucht. Na, da hab ich ihm den Gefallen getan.

09.10.05

Gestern ist Wasser vom Himmel vom Himmel gefallen - Katz ist das unangenehm. Da bleib ich besser im Haus. Heute waren meine Menschen den ganzen Tag hier, sie nennen das frei haben, und wir waren zusammen im Garten, weil die Sonne wieder zu sehen ist. Sie haben Töpfe mit Pflanzen auf die andere Hausseite getragen, denn der Wind wird jetzt im Herbst stärker und die Töpfe fallen immer um. Da konnte ich leider nicht helfen, diese Kübel sind zu schwer für mich. Außerdem kann ich Euch heute maunzen, daß meine Menschen mich nächsten Sommer auch wieder hierher mitnehmen - haben sie wenigstens gesagt!
Dann sind inzwischen sooo viele verschiedene Geschenke gekommen, die meine Menschen heute mal auf den Puter gelegt haben. Leider können wir es von hier aus nicht ins Netz aktualisieren sagen sie. Na, laßt Euch überraschen, wenn wir nach Berlin kommen.

29.08.05

Ich liebe Spaziergänge durch den Garten und die Felder drum herum. Jetzt ist es nicht mehr so furchtbar heiß und ich laufe immer nach Sonnenuntergang los zu den nächsten Häusern, zum großen Wasser oder auch zum Feld, auf dem die Tomaten jetzt abgeerntet sind. Es ist toll, da ist die Erde schön locker und man gut drin wühlen. Morgens bemühe ich mich, immer rechtzeitig zurückzukommen, denn wenn meine Menschen ins Büro fahren, dann will ich ins Haus zum Schlafen. Nur verstehe ich nicht, warum sie manchmal früher losfahren. Sie nennen das Flughafendienst. Keine Ahnung, was sie damit meinen. Wenn ich draußen bleibe, dann kommen sie zwischendurch zurück und lassen mich rein - da beschwere ich mich immer lautstark, denn was kann ich dafür, wenn sie früher wegfahren müssen!

17.08.05

Jetzt zickt das eine GB herum, ist fast nicht mehr erreichbar. Daher habe ich meine Menschen gebeten, die alten Kommentare zu retten. Wir haben sie aber auf CD gespeichert und können sie bei Bedarf hochladen. Ach ja, wir haben die Bücher umbenannt. Ich habe jetzt ein rotes Pfotenbuch und ein goldenes Pfotenbuch. Ist doch viel passender! Ich hoffe, daß viele von Euch tatsächlich einen Pfotenabdruck bei mir hinterlassen, bevor Ihr weitertapst.

 

 

04.08.05

Seit heute ist es nicht mehr so heiß. Katz, war das schlimm: Ich habe nur auf den Fliesen gelegen und manchmal haben meine Menschen mir ein nasses Handtuch auf den Rücken gelegt. Ihr werdet sagen, daß das nicht gut für Katz ist aber ich kann Euch maunzen: Es tut so guuuut! Heute bin ich wie erlöst und springe den ganzen Abend durch den Garten. Ich habe Schenklis zum 4. Katzentag bekommen. Ja, wir sollen immer daran denken, daß es vielen Samtpfoten nicht so gut geht wie uns!

22.05.05

Inzwischen ist es wärmer geworden und alles blüht und duftet im Garten und auf den Feldern. Komisch, daß ich meinen Feind - den Roten - dieses Jahr nicht finden kann. Meine Menschen haben ihn gesehen und mir erzählt, daß er nur noch ein richtiges Ohr hat. Das andere ist irgendwie verloren gegangen. Ganz abgesehen davon mag ich momentan nicht so ganz lange rausgehen und bin lieber im Haus. Da bin ich sicher und es kann mir nichts passieren. Immerhin habe ich mein Außen-Katzenklo wiedergefunden: Eigentlich ist das ein Aschehaufen, da werden jeden Winter Äste verbrannt. Meine Dosis sagen mir jetzt immer, ich hätte graue Söckchen an. Es gibt jetzt auch die ersten Bilder aus diesem Sommer in meiner neuen Bildergalerie *freu*

15.05.05

Ich habe mich ganz doll über die Pfingstgeschenke gefreut und sie auf einer eigenen Seite ausgestellt.

01.04.05

Seit einer Woche sind wir jetzt wieder in Griechenland und ich versuche mich daran zu gewöhnen, auch wieder raus zu gehen. Allerdings ist meist starker Wind und so ziehe ich das Plätzchen am warmen Ofen vor. Immerhin könnte ich, wenn ich wollte.

24.03.05

Heute verreisen wir wieder von Berlin nach Griechenland. Ich hoffe nur, daß das auch alles gut klappt. Ganz wichtig: Wahrscheinlich werden diese Seiten im Sommer aus technischen Gründen nicht aktualisiert werden können. Falls das so ist, werde ich einigen von Euch Neuigkeiten per e-mail senden. Falls Ihr ganz sicher sein wollt, auch auf der Empfängerliste zu stehen, meldet Euch kurz bei mir unter smokykater@aol.com
Wenn wir im November wieder nach Berlin kommen, wird alles nachgeholt und es wird hoffentlich viele neue Seiten geben und Eure Schenklis (falls ich im Sommer welche bekomme) werden alle ausgestellt werden. Ich hoffe, Ihr vergeßt mich nicht bis dahin!

Dickes Nasenstüberchen von Eurem Smoky

22.03.05

Heute werde ich 6 Jahre alt! Ist das eigentlich schon sehr alt? Danke all denen, die an mich gedacht haben. Einige meinten, daß 6 Jahre nicht so alt ist. Die liebe Penny ist mit 13 ja auch noch jung! Auch nette Einträge im Gästebuch habe ich bekommen.

18.03.05

Es gibt eine neue Rubrik: Literarisches! Das hat natürlich alles mit Katzen zu tun und meine Menschen finden, daß ein wenig Kultur auch auf meinen Seiten dazugehört.

17.03.05

Meine Menschen haben jetzt ein ganz tolles Buch gefunden, zum wichtigsten Thema der Welt: "Robin Cat" wurde von Vincent Kluwe-Yorck geschrieben und  er beschreibt das Buch als einen tollkühnen Katzen-Liebesroman und ein modernes Märchen - poetisch, humorvoll und spannend. Meine Menschen meinen, daß Ihr Euch das Buch unbedingt besorgen müßt. Ihr könnt es direkt beim Autor bestellen und wenn Ihr auf das Buch klickt, dann erfahrt Ihr mehr.

 

 

 

13.03.05

Heute habe ich von der lieben Penny das erste Osterschenkli bekommen und jetzt ist ganz klar, auch wenn vor dem Fenster noch weiße Schneeflecken sind: Juhu der Sommer kommt und nach meinem Geburtstag fliegen wir wieder nach Griechenland, wo die Wiesen um diese Zeit ganz besonders gut riechen und schmecken!

12.03.05

Ich hab' ja ganz vergessen, Euch zu erzählen, wie es bei Frau Weißkittel war: Ich war ganz artig und habe nichts gemaunzt, nur das Fiebermessen im Hintern, das kann ich nun überhaupt nicht ab. Und ich habe einen neuen Ausweis bekommen, in dem ab sofort alle Impfungen und so eingetragen werden. Den alten (griechischen) Ausweis heben meine Menschen aber auf, falls man den neuen in Athen vielleicht noch nicht kennt am Flughafen!

 

02.03.05

Grade eben habe ich erfahren, daß ich morgen zur Frau Weißkittel muß - dabei bin ich überhaupt nicht krank! Ich bekomme angeblich einen neuen Ausweis, den jetzt alle Vierbeiner brauchen, die nach Griechenland fahren (oder sonst irgendwohin innerhalb der EU). Na, ich werde Euch berichten!

11.02.05

Bald ist Valentinstag und sicherlich wird es auch bald Frühling. Ich danke allen, die an mich gedacht haben.

07.02.05

Jetzt haben meine Menschen mal alles Wichtige für mich auf einer Seite zusammengefaßt. Meinen sie wenigstens, einiges habe ich ihnen noch nicht verraten und das wird dann wohl später noch nachgetragen ;-)

 

01.01.05

Das neue Jahr 2005 hat angefangen und ich habe alles gut überstanden. Die Knallerei war nicht so schlimm hier und zwischendurch habe ich mich auch mal auf den Balkon gewagt und durch's Fenster geguckt! Es kommen immer mehr gute Wünsche zum Jahreswechsel. Vielen Dank.