Hauptseite
zurück
Inhaltsverzeichnis
Updates
Smoky
Aktionen
Awards
Links
Soll ich?
Katzenmaerchen
Literarisches
Lustiges
Top Listen
Copyright
Pfotenbuch
Tagebuch
Benni und Pueppi

Notizen aus 2011

10.12.11

Stellt Euch vor, meine Menschen haben Zeit gehabt und mir mit den Grüßen an meine Freunde geholfen!

 

04.12.11

Das grüne Pfotenbuch hat nicht mehr funktioniert und meine Menschen haben natürlich den Content nicht gespeichert... Nun, jetzt haben wir ein anderes eingerichtet und das hält hoffentlich ganz lange, bis Ihr Euch alle eingetragen habt.

Und dann sind auch schon die ersten Bilder aus Berlin online. Schaut Euch die ruhig mal an!

Und dann sind über den Sommer noch ganz viele Geschenke gekommen, die sind jetzt auch eingebaut!


09.11.11

Ich habe mich eingelebt in Berlin. Es ist wie früher und... es gibt morgens wieder Nordseekrabben!. Jetzt muß ich vorher turnen, wenn ich Krabben will, dabei bin ich doch kein Hund... trotzdem mache ich mit, denn die Krabben sind toll. Also: 1x Männchen machen und die Pfote auf den Teller, dann darf ich zuschlagen!

30.10.11

Heute geht es los nach Berlin. Ha! Ich hab da noch was gemacht: Morgens um halb 3 habe ich geahnt, daß es los geht und da habe ich ganz furchtbar gemaunzt, so daß Ralf dachte, ich müsse ganz dringen noch mal einen Haufen machen. Er kam hinterher und wollte mich danach wohl gleich wieder reinholen. Da habe ich alle Kraft zusammengenommen und bin losgesprintet: Viiieeel schneller als ein mensch laufen kann. Ralf war gut aber ich war besser. Unter dem Nachbartor durch und in die Büsche geschlagen. Oh, Ihr hättet meine Menschen schön rufen hören können: SMOOOOKY! SMOOOOKY!
Ich hatte nur nicht dran gedacht, vorher zu fressen, so bekam ich nach einer halben Stunde Hunger und bin mal kurz ins Haus geschlichen. Ui, da waren sie aber schnell und haben mich fix in meine Reisekiste gesteckt. Und ich hatte noch nicht mal die Gelegenheit, mir den Bauch vorher vollzuschlagen. Sie haben beide durcheinandergeredet und dann ins Auto und los.

04.10.11

Mein Mensch Ralf war in Korfu und hat sich umgesehen. Das Wichtigste ist, daß er bereits ein Klo für mich mitgenommen hat, daß ich im nächsten Jahr auch gleich sch... kann, wenn wir dort ankommen. Hoffentlich hat er auch einen Fressnapf mitgenommen und vorallem auch Futter!.

11.09.11

Nächstes Jahr sind wir nun wirklich nicht mehr hier. Meine Menschen wollen mich abeer mitnehmen nach Korfu. Ja, doch nicht Kos aber Korfu ist auch eine Insel und fängt auch mit K an.

15.08.11

Es ist heiß heiß heiß! Meine Menschen sagen zwar, daß es dieses Jahr nicht so schlimm ist, wie in den vergangenen Jahren aber ich glaube, sie haben sich geirrt. Tagsüber bleribe ich drinnen und wenn im Schlafzimmer die Klimaanlage läuft, dann lege ich mich auf's Bett oder spiele "Wurst" unter der Decke. Abends gehe ich dann raus und stromere auf den Nachbargrundstücken herum.

15.05.11

So langsam wird es wärmer. Tagsüber wärmt die Sonne jetzt schon sehr schön und für meine alten Knochen ist es toll, wenn ich mich in eine grasbewachsene Kuhle legen und in die Sonne blinzeln kann.
Es gibt dieses Jahr andere Katzen hier und ich habe mein Revier auch schon gegen sie verteidigt. Die meisten dieser Katzen kann ich vertreiben, indem ich mich ganz groß mache und ganz laut knurre oder sie anschreie. Einmal hat mich mein Mensch Ralf weggetragen von einem Kater, der vielleicht doch stärker war als ich - aber auch nur vielleicht!

03.04.11

Gestern Abend sind wir in Berlin losgefahren, da war es schon fast dunkel und am Flughafen habe ich wie immer Angst gehabt, weil alles so laut ist und so viele Leute rumlaufen. Zum Glück habe ich meine Katzenkiste dabei und auch da muß ich am Flughafen immer raus. Ich verstehe nicht, was "durchleuchten" ist aber das muß jedes Mal wieder neu gemacht werden. Wieso können meine Menschen das nicht mal richtig erledigen, daß ich bei den nächsten Reisen meine Ruhe habe. Na ja, wie immer habe ich die Kiste heldenhaft verteidigt: Meine Menschen haben an mir gezogen und ein Mensch in Uniform an der Kiste. Klar sind drei Menschen stärker als ich, da kann ich machen, was ich will.
Im Flugzeug war's laut wie immer aber ich kenne das ja schon und da habe ich mein Schafsfell dabei, da krabbel ich immer drunter und kneife die Augen und die Ohren ganz fest zu. Wenn ich dann wieder meine Menschen sehe, steht meine Kiste auf einem Gummiband zwischen vielen Koffern. Mein Mensch Christa fragt dann immer "Smoky lebst Du noch?". Klar lebe ich noch, ich weiß doch wie fliegen geht, ich bin ja eine Vielflieger-Katze und war jetzt zum 24. Mal zwischen Deutschland und Griechenland unterwegs.
Dann ging es noch mit einem mir fremden Auto durch die Nacht, bis wir bei Sonnenaufgang in dem Haus angekommen sind, das ich kannte.

26.03.11

Es ist ganz gut verheilt und seit einigen Tagen brauche ich den ätzenden Plastikkragen nicht mehr aufzuziehen. Toll!

16.03.11

Schon wieder war ich bei der Weißkitteline: Jetzt nicht wegen der Zähne sondern wegen einer Stelle an der Seite, die ich aufgeleckt hatte (weil sie gejuckt hat). Letzten Samstag habe ich dann ein Plastikteil bekommen, das über meinen Kopf gestülpt wird. Diesen Kragen habe ich nicht ertragen können, weil er einfach zu groß war (der kleine Kragen paßte nicht über meinen dicken Kopf, so habe ich einen bekommen, der eigentlöich für kleine Hunde gedacht ist!). Ich habe mich gewehrt und meine Menschen haben dann ein Stück abgeschnitten. Jetzt geht es, obwohl der Kragen mich etwas behindert und ich manchmal gegen die Wand oder den Türrahmen stoße, weil meine Tasthaare nicht richtig rausgucken können. Gestern abend haben sie mir das teil abgenommen und ich habe dummerweise gleich die doofe Stelle wieder aufgeleckt und es kam, wie es kommen mußte: Jetzt habe ich den Kragen wieder an. Also füge ich mich erstmal in mein Schicksal.

 

 

27.02.11

Meine Menschen haben mich schon wieder zur Weißkitteline getragen. Ich muß ja meine Impfung gegen Tollwut bekommen. Und ... stellt Euch vor: dabei hat sich herausgestellt, daß die Entzündung so gut wie weg ist! Mir egal, wohin sie gegangen ist, Hauptsache, ich kann meine Zähne behalten! Sie hat gesagt, es kann wiederkommen aber ich hoffe ganz doll, daß diese doofe Entzündung jetzt ganz weit weggelaufen ist und mich nie wieder findet. Ich muß doch jetzt, wo wir wieder auf den Peloponnes gehen, mich verteidigen können gegen Eindringlinge auf vier Pfoten. Ich bin sicher, daß ich auch mit bald 12 noch nicht zu alt dazu bin. Jetzt im Winter habe ich nämlich ganz viel geschlafen und Kraft getankt.

20.01.11

Das ist eine Aufregung bei meinen Menschen. Jetzt wurden sie informiert, daß es doch nicht nach Kos gehen soll im nächsten Sommer sondern wieder zurück auf den Peloponnes. Na ich bin mal sehr gespannt.

17.01.11

Es bleibt dabei, meine Zähne sind schlecht und sicherlich müssen die alle raus, nur wann, ist noch nicht ganz klar. Die Weißkitteline meinte, das wäre erst nötig, wenn ich Veränderungen zeigen würde wie beim Fressen oder auch sonst. Momentan geht es mir noch ganz gut.

12.01.11

Heute mußte ich schon wieder zur Ärztin. Ging aber ganz schnell, Spritze rein und wieder weg! Hoffentlich hilft es!

10.01.11

Mein Mensch Ralf war mit mir beim Weißkittel. Ich habe entzündetes Zahnfleisch sagt die Kitteline und ich bekomme Antibiotika mit einer Spritze (denn ich fresse natürlich keine Tabletten). Und dann sagt sie noch, daß ALLE meine Zähne gezogen werden sollen, wenn es nicht besser wird. Das geht doch nicht, wie soll ich dann mein Revier verteidigen und jagen? Meine Menschen werden aber hoffentlich noch eine 2. Meinung einholen, bevor es dazu kommt.

09.01.11

Schade, daß dieser stachlige Baum jetzt wieder weg ist. Jedes Jahr zur gleichen Zeit kommt dieses Stück Natur ins Wohnzimmer und wird bunt behängt. Ist mir egal, ob da Lampen dran sind aber unten drunter kann ich mich toll verstecken. Dann suchen mich manchmal alle Menschen und können mich nicht finden *freu*.
Und auf den Balkon kann ich auch wieder: Wochenlang war es glatt und rutschig und sooo kalt. Da habe ich lieber unter meiner Wärmelampe oder auf dem Sofa neben Frauchen gelegen.