Hauptseite
zurück
Inhaltsverzeichnis
Updates
Smoky
Aktionen
Awards
Links
Soll ich?
Katzenmaerchen
Literarisches
Lustiges
Top Listen
Copyright
Pfotenbuch
Tagebuch
Benni und Pueppi

Notizen aus 2012

11.12.12

Ich habe mich jetzt wirklich eingelebt in Berlin, muß nur sagen, daß es sehr kalt ist. Auf den Balkon gehe ich seit Tagen auch nicht mehr, denn da liegt so viel Schnee drauf und der ist sooo kalt. Ja, und auch die ersten Bilder sind online!

14.11.12   

Gestern abend war die Nachbarin da! Das bedeutet, daß meine Menschen wegfahren und mich alleine lassen! Sie behaupten zwar, es wäre nur für 3 Tage aber wo ist der Unterschied zu 3 Wochen? Ich muß mir mal überlegen, wie ich die Nachbarin Gisela davon überzeuge, daß sie mir morgens und abends Nordseekrabben geben muß!

08.11.12

3 Tage bin ich mit meinem Menschen im Auto unterwegs gewesen. Eigentlich macht mir Autofahren ja nichts aus aber das war doch etwas lang. Mein Mensch hat mir erzählt, daß die Fähre Verspätung hatte und daß es daran lag! Na ja, wie dem auch sei, ich habe hier sofort alles erschnuppert und es ist alles wie früher. GUT!

21.10.12

Ja, ich habe mich eingelebt und auch alle anderen Tiere hier kennengelernt. Da gab es schon ziemlich viel zu kämpfen für mich. Schaut nut, meine linke Vorderpfote hat was abbekommen. Ich mußte 2x zum Weißkittel und der hat Fell abgeschnitten und mit Spritzen gegeben. Egal, ich muß doch mein neues Haus verteidigen. Übrigens ist da auch ein rothaariger Kater, den suche ich jeden Morgen und schreie ihn an... er geht aber nicht weg! Meine Menschen sagen, er würde auch hier wohnen und ich soll mich nicht so anstellen. Haben die eine Ahnung! Übrigens ist auch ein Bild von ihm in meinem Bilderalbum.

30.09.12

Stellt Euch vor, wir sind umgezogen: Die alte Wohnung hat meinen Menschen nicht so gefallen und sie war ihnen auch zu klein. Die neue Wohnung ist nur ein paar Kilometer weg von der alten und ich habe jetzt Gesellschaft: Da ist Max, ein roter Kater, der ist frech und kommt sogar die Wendeltreppe hoch: Mit dem habe ich mich schon ein paar mal angeschriehen aber ich bin nicht sicher, wer da gewinnt! Und dann noch eine kleine Rote direkt an der Nachbartür. Meine Menschen sagen, sie wäre traumatisiert, seit sie mal 1 Monat verloren gegangen war (die hab ich auch schon angeschriehen). Dann noch ein paar andere aber die halte ich nicht für so wichtig. Mal sehen, entweder wir gehen uns aus dem Weg oder wir freunden uns vielleicht auch noch an... Dann sind da auch schon ein paar Bilder von mir im neuen Garten *freu*.

03.09.12

Immer noch kein Regen auf Korfu. Seit Juni ist es jetzt mehr oder weniger trocken. Nachts wird die Luft jetzt aber schon feucht, so daß draußen gelassene Kissen morgens leicht klamm sind. Und richtig heiß ist es auch nicht mehr. Mittags nur noch knapp über 30 Grad, da kann ich auch wieder mehr draußen rumlaufen. Toll!

05.08.12

Jetzt ist richtig Sommer auf Korfu und meine Menschen sagen, sie sind so lange im Büro, weil sie so viel Arbeit haben. Trotz der Krise sind alle Hotels voll und auch die Straßen und die Strände und die Touristen seien richtig gestresst, weil es so heiß ist. Tatsächlich, es ist sehr heiß, meine Menschen sagen bis 40 Grad. Ich weiß nicht, wieviel das ist aber wenn ich tagsüber in den Garten gehe, dann lege ich micht jetzt immer in den Schatten von irgendeinem Busch.

01.07.12

Ich bin immer noch in Korfu aber unser Garten sieht jetzt anders aus. Es gibt nicht mehr viel Gras für mich zum fressen und das ist auch viel trockner als vor ein paar Wochen. Es hat nicht mehr geregnet und es ist jetzt richtig warm. Ich gehe trotzdem raus, wenn meine Menschen die Tür aufmachen, dann lege ich mich irgendwo unter einen Busch und döse ein wenig. Natürlich passe ich dabei auf, daß keine andere Katze in den Garten kommt, denn das ist MEIN Garten. Na ja, bei Menschen bin ich nicht so streng, die dürfen kommen. Aber keine Katzen und schon überhaupt keine roten Katzen! Heute morgen war wieder so ein junges Ding da und hat geglaubt, sie könne durchlaufen! Nein nein nein, ich bin sofort hingelaufen und habe mich ganz groß gemacht mit Fell aufstellen uns so weiter. Ich brauchte noch nicht mal zu schreien, da ist sie schon rückwärts gegangen. Gut so!

27.05.12

Jetzt sind auch schon Bilder von mir aus Korfu online. Seht mal, was wir für einen schönen Garten haben.

 

20.05.12

Ich war schon wieder beim Tierarzt: Erinnert Ihr Euch: Vor Jahren konnte ich einmal meine linke Vorderpfote nicht benutzen, weil sie so weh getan hat. Jetzt war es die rechte! Es hat wirklich ganz doll weh getan und ich habe mich dann in meine blaue Kuschelhöhle verzogen. Also, zwei (!) Weißkittel haben mich ganz fest gehalten (weil ich mich natürlich gewehrt habe, könnt Ihr schon glauben) und meine kranke Pfote angeguckt. Einer hat draufgedrückt und da ist ein ganz großer Abzess geplatzt. Die Benadlungsbank und der Fußboden war voll mit Eiter und Blut... und sofort war es besser. Ich habe 3 Spritzen bekommen, das hat nicht weh getan und mußte im Haus bleiben... das war ganz doof. Im Abstand von je 2 Tagen bekam ich nochmals 2 Spritzen und da wurde mir schlecht. Ich habe ein paar mal auf Fußboden, Teppich und Treppe gekotzt. Jetzt ist es wieder gut und ich darf heute am Sonntag den ganzen Tag in den Garten.

14.04.12

Es hat ganz viel geregnet, das kenne ich nicht aus meinem Heimatland aber meine Menschen sagen, Korfu wäre eine grüne Insel und da gäbe es halt viel mehr Regen aus auf Kos oder im Peloponnes. Ich freue mich, denn im Garten gibt es so viel saftiges Gras und ... Hunde! Oh je, den einen, den meine Menschen Floh nennen, habe ich mit meiner Pfote schon ins Gesicht gehauen, er tut aber nichts. Sicherheitshalber gehe ich ins Haus, wenn ich ihn sehe.

03.04.12

Ich habe es geschafft: 3 Tage war ich mit meinem Mensch Ralf unterwegs in meiner neuen Korbhöhle. Wir sind ganz lange mit dem Auto gefahren. Unterwegs habe ich viel geschlafen aber ich weiß, daß wir an hohen Bergen mit Schnee obendrauf vorbeigekommen sind. Mein Mensch sagt, das waren die Alpen! Dann waren wir in einem Hotelzimmer und dann in einem anderen Zimmer, das in der Nacht gewackelt hat. Es war aber sicher kein Erdbeben, denn so etwas kenne ich! Ich habe auch aus dem Fenster gucken können und da war nur ganz grosses Wasser.Jetzt jedenfalls sind wir in einem neuen Haus und mein Mensch sagt, wir bleiben einige Monate hier.Na ja, wenn ich erst mal raus darf, dann werde ich das alles ganz genau erforschen.

29.02.12:

Ein Update zu meiner Zahnoperation: Mir geht es gut, ich fresse immer noch kein Feuchtfutter, nur Brekkies. Meine Menschen wissen ja nicht, daß ich die runterschlucke, ohne zu kauen! Ach ja und bis jetzt habe ich jeden Abend Medizin mit einer kleinen Spritze ins Maul bekommen. Ganz fies: Das Zeug wurde zwischen meine noch im Maul befindlichen Zähne gespritzt. Erst gestern habe ich gelernt, wie ich das Maul mit der Zunge so zuklemmen kann, daß das Zeug nicht mehr reinläuft. Ich denke aber, daß alles ganz gut verheilt ist und... ich habe nicht mehr so dolle Zahnschmerzen wie vorher!

21.02.12

Ich hatte ganz schlimme Zahnschmerzen und meine Menschen haben sich gedacht, so kann es nicht weitergehen. Gestern mußte ich in meine Kiste und dann Autofahren zu einem neuen Weißkittel. Es war dieses Mal keine Frau. Der Name ist Dr. Rux und meine Menschen haben mir erzählt, daß er der einzige richtige Zahnarzt für Katzen (und Hunde) in ganz Berlin ist. Er hat auch lange rumgetrödelt und mit meinen Menschen geredet. Später habe ich geschlafen und als ich wieder aufgewacht bin, konnte ich nicht richtig laufen. Ich bin immer wieder umgefallen und war ganz schrecklich müde und mein Maul hat weh getan... aber irgendwie anders als vorher.
Heute ist es besser, es tut nicht mehr so weh aber ich bin immer noch ein bischen müde!. Stellt Euch vor, meine Menschen haben mir von diesem schrecklichen Feuchtfutter gegeben, dabei fresse ich doch TROCKENFUTTER! Egal, ob mir nun Zähne fehlen oder nicht (8 Stück wurden wohl herausoperiert, da die völlig kaputt waren). Immerhin durfte ich meine Fangzähne behalten, auf die ich so stolz bin und die ich brauche, um im Sommer auf Korfu mit meinen Feinden zu kämpfen!

12.01.12

Neue Bilder von mir... Schaut ruhig nach!

09.01.12

Heute wurde ich schlafen gelegt und ein Grützbeutel am Rücken wurde rausgeholt und die Wunde geklammert. Dann meine Zähne vom Zahnstein befreit und die Diagnose: 6 Backenzähne ganz kaputt. Müssen raus aber erst, wenn meine Menschen im Februar aus Kuba wieder zurückkommen (sagen sie).

07.01.12

Vorgestern war ich bei der Weißkitteline und ich bekomme mal wieder Antibiotika wegen meiner Zähne (nicht schon wieder dieses Drama), heute wieder und Montag nochmal eine Spritze und Montag soll ich dann auch operiert werden (Zahnstein und so ne kleine Stelle am Rücken). Ich berichte Euch später.

03.01.12

Jetzt ist die Knallerei vorbei. Glaubt mir, ich hatte keine Angst aber ohne Böller ist es auch schön. Ich vermute auch, daß der stachlige Baum auch bald wieder aus dem fester geworfen wird, dabei geniesse ich es, darunter zu liegen und zu schauen.
Vor ein paar Tagen habe ich einen neuen Kratzbaum bekommen, denn meine Menschen dachten, daß der alte umkippt, weil er so wacklig war. So ganz habe ich mich an den neuen Baum noch nicht gewöhnt aber das wird schon noch kommen. Es sind viele Geschenke von guten Freunden gekommen. Vielen Dank dafür, ich habe mich wirklich gefreut!